www.bildungsverlauf.de
Bildungsportal

 

News & Aktuelles

Aktuelle News (letzten 10) | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | News Archiv

 
30.09.2014
Innnovationspreis Familienbildung 2014
Bild_1

Im Rahmen der Jahrestagung der BAG Familienbildung und Beratung e.V. vom 17.9.-19.9.2014 in Hamburg wurden die folgenden Institutionen mit dem Innovationspreis Familienbildung 2014 ausgezeichnet. Die Auszeichnungen wurden durch Herrn Heribert Rollik, 1. Vorsitzender der BAG Familienbildung und Beratung e.V. und durch Herrn Ulrich Paschold, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vorgenommen.

DRK Familienbildungsstätte Bitburg-Prüm, Projekt: FaBi -FrühHi-Kita Familienbildunng und Frühe Hilfen in Kindertageseinrichtungen

ASB Mehrgenerationenhaus/Familienzentrum Neustadt/Saale,
Projekt: Mobile Familienbildung

Elternseminar der Stadt Stuttgart,
Projekt: Initiative Z - Zeit und Herz eine Aktion des Elternseminars Stuttgart mit den zwei Formaten rotes Herz: Paten begleiten Familien grünes Herz: Interkulturelle Begleitung von Familien-Kita Familienbildung und Frühe Hilfen in Kindertageseinrichtungen

Elternschule Horner Geest, Hamburg
Projekt: StoP = Stadteile ohne Partnergewalt

Preistraeger
 
18.09.2014
BMFSFJ gratuliert BAG Familienbildung und Beratung e.V. zum 60-jährigen Bestehen
_DSC7433_mit_Emblem_und_60_Jahre_BAG

Vom 17. bis 19. September feiert die Bundesarbeitsgemeinschaft Familienbildung & Beratung e.V. (AGEF) ihren 60-jährigen Geburtstag. Zur Jubiläumstagung "Innovation, Inspiration & Impulse" in Hamburg gratulierten 110 Teilnehmende aus den Mitgliedseinrichtungen und dem Bundesfamilienministerium (BMFSFJ).

BMFSFJ
 
31.07.2014
E-learning Qualifikation zum Elternberater/Elternbegleiter
BUND1

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuen Weiterbildungen zum Elternberater/Elternbegleiter im e-learning Design anbieten zu können.
Von den drei Weiterbildungswochen absolvieren Sie die 1. und 3. Woche (Modul 1+3) in gewohnter Weise als Präsenzveranstaltung. Die 2. Woche (Modul 2) können Sie zu Hause am PC durchführen, zeitlich unabhängig, wann immer Sie wollen. Das System merkt sich, welches Kapitel Sie bearbeitet haben und setzt beim nächsten Start dort ein. Die Erfolgskontrollen erfolgen pro Kapitel. Das e-learning Modul muss vor der 3. Präsenzwoche abgeschlossen sein.

Eine ausführliche Einführung und Hilfestellung erhalten Sie durch unsere RefrentInnen in der ersten Weiterbildungswoche.

Hannover / Eisenach
 
21.07.2014
60 Jahre BAG Familienbildung und Beratung - Einladung zur Jahrestagung 2014
Image2

Unter den Thema "60 Jahre Bundesarbeitsgemeinschaft Familienbildung und Beratung - Innovation, Inspiration & Impulse" findet die diesjährige Jahrestagung vom 17.-19. September 2014 im Hotel Lindner am Michel in Hamburg statt.

Videoeinladung zur Jahrestagung 2014
Anmeldung
Programm Buch
Programm PDF
 
13.07.2014
Kostenfreier Eltern-Online Kurs startet erneut im Oktober 2014
i

Dieser Online-Elternkurs richtet sich an Eltern von Kindern im Alter von 3-10 Jahren, die gerne ein Elterntraining besuchen möchten, aber nicht die Zeit oder Möglichkeit haben, zu den Abendterminen eines Präsenzkurses zu kommen. Hier können Sie die Lerneinheiten zu Hause dann absolvieren, wenn Sie Zeit haben. Sie werden von zwei Kursleiterinnen begleitet und betreut und haben die Möglichkeit, sich im Chat und Forum mit anderen Eltern auszutauschen. Zur Kursteilnahme brauchen Sie einen Computer mit Internetzugang und pro Woche 2 – 3 Stunden Zeit.

Information und Anmeldung
 
12.06.2014
Beratung im interkulturellen Setting - Follow up für zertifizierte Elternberater/Elternbegleiter

Beratung im interkulturellen Setting für zertifizierte Elternberater/innen und
Elternbegleiter/innen im Bundesprogramm "Elternchance ist Kinderchance"
Das Follow up findet vom 19.09.-21.09.2014 in Würzburg statt.

Ausschreibung
Anmeldung
 
10.05.2014
Das Unsichtbare sichtbar machen
Stuttgart


Familienwochenenden - Einblicke in ein besonderes Bildungsangebot des Elternseminars Stuttgart.

Das PraxisLeseBuch für Praktiker in der Eltern-und Familienbildung kann bezogen werden über das Elternseminar der Stadt Stuttgart gegen eine Schutzgebühr von € 10,00 plus Versandkosten.
Kontakt: Peter.Wahl@Stuttgart.de
Tel: 0711/216-80350

 
09.03.2014
Wettbewerb „Zeit für Bewegung! Partnerschaften für Familien in der Kommune“.

Der Deutsche Olympische Sportbund und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchten Beispiele von Kooperationen zwischen lokalen Akteuren für Familien und Sportvereinen auszeichnen. Es sollen gute Projekte prämiert werden, die mehrere Generationen in Bewegung bringen. Hierbei kann es sich um folgende Projekte und Kooperationen handeln:

Projekte, die gute Rahmenbedingungen oder Infrastrukturen für mehr Bewegung für Familien schaffen.
Projekte, die familienfreundliche Bewegungsangebote schaffen.
Langfristige Kooperationen, die dauerhaft mehrere Angebote für Familien schaffen......

Information/Bewerbungsunterlagen
 
19.02.2014
Bildungsübergänge und Bildungsbegleitung im Kontext familialer Erziehungs- und Bildungskompetenz im europäischen Vergleich
Bild

Tagungsdokumentation der Jahrestagung 2013 zum Thema:
Bildungsübergänge und Bildungsbegleitung im Kontext familialer
Erziehungs- und Bildungskompetenz im europäischen Vergleich
steht zum download bereit.

Dokumentation
 
18.02.2014
Fachtag: Homosexualität und Familie - Angehörige kompetent begleiten

Fachtag: Homosexualität und Familie - Angehörige kompetent begleiten

Eröffnung und Grußwort von Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend



20. März 2014, 13:00-19:00 Uhr

Park Inn-Hotel (Döblin-Saal) | Alexanderplatz 7 | 10178 Berlin



Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Modellprojekt „Homosexualität und Familie - eine Herausforderung für familienbezogenes Fachpersonal“ präsentiert am Donnerstag in Berlin seine Ergebnisse. Die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig eröffnet den Fachtag mit einem Grußwort.



Das vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD) durchgeführte Projekt hat seit 2011 mit Fachleuten zu den vielfältigen Herausforderungen eines Coming-out für die ganze Familie gearbeitet und zahlreiche Fortbildungen und Fachvorträge durchgeführt. Vertreterinnen und Vertreter der Familiensozialarbeit, Expertinnen der Fachstrukturen und Träger sowie engagierte Menschen aus der Familienpolitik diskutieren über Methoden, Lösungen und Fallbeispiele.



book-release: Handbuch für Fachpersonal „Homosexualität in der Familie“

Das Projektteam hat in Zusammenarbeit mit dem BMFSFJ und dem wissenschaftlichen Beirat ein umfangreiches Handbuch erstellt. Es fasst die Ergebnisse des Modellprojekts für Fachpersonal der Familienbildung und Familienberatung sowie die interessierte Öffentlichkeit zusammen.



Das Handbuch, so schreibt Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend „schließt eine Lücke in der Ausbildung von Fachkräften der sozialen Arbeit, denn sie trifft es oft noch unerwartet, wenn eine Rat suchende Familie das Thema „sexuelle Identität“ anspricht. Zudem gibt es vielfach Situationen, in denen sie homophoben Äußerungen oder Verhaltensweisen etwas entgegensetzen müssen“.



Erste wissenschaftliche Studie „Spätes Coming-out in der Familie“

Prof. Dr. Melanie Steffens und Dr. Janine Dieckmann (Universität Jena) haben im Rahmen des Projekts eine Studie zum Umgang mit spätem Coming-out in der Familie durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie werden auf dem Fachtag erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.



Programm:

http://homosexualitaet-familien.de/fachtag.html





--

LSVD-Bundesverband

Hauptstadtbüro

Leitung/Pressesprecherin

Renate Rampf

Chausseestr. 29

10115 Berlin

Tel.: 030 - 78 95 47 78

Fax: 030 - 78 95 47 79

E-Mail: renate.rampf@lsvd.de

www.lsvd.de

www.hirschfeld-eddy-stiftung.de

 
 
Letztes update: 29.09.2014 | 15:04 | copyright © 2013 AGEF - BAG | Impressum | design iT-N.com